Winterurlaub in Maria Alm
Die Schneesicherheit und die gute, sowie einfache Erreichbarkeit, machen Maria Alm für Skifahrer und Nicht - Skifahrer zu einem beliebten Winterurlaubsort.
Wer dem alpinen Skilauf zugeneigt ist, wird hier nichts vermissen. Dafür sorgen 34 Liftanlagen und 150km bestens präparierte Pisten. Zudem zählt, dass weitläufige Skigebiet der Hochkönig Region zur Ski amade - 5 Regionen, 25 Orte, 860km Pisten und 270 Liftanlagen, mit nur einem Skipass.
Seit der Wintersaison 2011/12 bietet die Hochkönig Skischaukel, nach der „Sella Ronda“ in Südtirol und dem „Weißen Ring zwischen Lech/Zürs nun die 32 km lange „Königstour“. Sie verbindet die Orte Maria Alm, Dienten und Mühlbach und lässt sich auf einer Höhe bis 1921m an nur einem Tag mit der gesamten Familie genießen.

Im gesamten Skigebiet befinden sich mehrere Fanparks sowohl für Skifahrer als auch für Snowborter, des weiteren gibt es einige Skishops, die auch kleiner Reparaturen durchführen können und Testskis anbieten. Auch die Skischulen und Skikindergärten fehlen nicht.
Das absolute Highlight sind jedoch die Hütten und Jausenstationen die es in großer Menge hier gibt,
allen voran die beliebte Thoraualm am Aberg.

Wer Lust auf Nachtskifahren hat, kann jeden Montag und Donnerstagabend am Simmerlift, zwischen 18:30 und 21:30 Uhr auf hell beleuchteter Piste, nach Maria Alm hinunterwedeln. Als eines der wenigen Skidörfer verfügt Maria Alm über einen eigenen „Hausberg“, den 1100m hohen Natrun.
Hier findet auch die beeindruckende Skishow der Skischulen aus Maria Alm und Hinterthal statt.

Ebenfalls beleuchtet ist die 2500m lange Naturrodelbahn die am Gasthof Jufen (Einkehrmöglichkeit + Rodelverleih) auf einer Höhe von 1150m beginnt und nach 350 Höhenmeter in Maria Alm endet.

Aber auch Skitourengeher, Tiefschneefreaks, Skilangläufer haben hier ihre Freude und die Wanderer erfreuen sich über bestens geräumte Winterwanderwege. Auch eine Pferdeschlittenfahrt durch die verschneite Landschaft ist ein Genuss.

Online Buchen